3 Fragen an ..

Andreas, eigentlich gelernter Bürokaufmann. Dennoch verfolgte er lange das Ziel, in die IT-Branche zu wechseln. Ein langjähriges Studium war für ihn keine Option mehr. Nun erfüllt er sich durch das AW Academy Programm seinen Quereinstieg.

Du bist gelernter Bürokaufmann. Wie bist du zum Programmieren gekommen?

Ich war schon immer fasziniert von der IT und verfolgte immer aktuelle Entwicklungen in diesem Bereich. Bis zuletzt war ich als Einkäufer in der Software Branche tätig und kam tagtäglich mit unterschiedlichster Software in Berührung. Diese funktionierte teilweise nicht immer fehlerfrei oder wie erwartet und ich dachte mir dann immer, was man besser machen könnte und wie der Nutzer, als auch der Anbieter davon profitieren könnte. In mir wuchs dann immer mehr der Wunsch, selbst aktiv Software zu entwickeln. So entschied ich mich dafür, Entwickler zu werden.

Warum hast du dich für den Quereinstieg entschieden?

Ich habe lange überlegt und recherchiert, wie ich einen Quereinstieg als IT-Consultant schaffen könnte. Ein Studium kam für mich nicht mehr in Frage. Als praxisorientierter Typ hätte ich dort viel Theorie lernen müssen und es hätte mir zu lange gedauert. Als ich auf AW Academy aufmerksam geworden bin, klang das Konzept fast zu gut, um wahr zu sein. In nur drei Monaten das Wichtigste über die Java Entwicklung und aktuelle Webtechniken zu lernen, was auch wirklich im Arbeitsmarkt gefragt wird, hat mich letztendlich überzeugt, die AW Academy zu absolvieren.

Was macht AW Academy für dich besonders?

Besonders finde ich die Atmosphäre bei AW Academy. Alle Teilnehmer, Trainer und Mitarbeiter sind voll dabei und hoch motiviert. Es macht einfach Spaß, Teil einer Klasse voller Gleichgesinnten zu sein und sich gegenseitig zu unterstützen. Man bekommt ständig Feedback und hat somit die Chance sich stetig zu verbessern. Ebenfalls kommen mit verschiedenen Trainings die Softskills nicht zu kurz.