Zur Capgemini Salesforce Academy
Lesen Sie mehr

2020-10-05

2020-09-24

IT-Quereinsteiger aufgepasst - hier wartet die Zukunft

Caroline Schomerus hat es geschafft und ist für ihre berufliche Zukunft gerüstet. Denn sie ist Senior Applications Consultant bei Capgemini. Ein begehrter Job, der viel Entwicklungspotenzial bietet und bei dem Caroline ihrer Zeit voraus ist. Warum, erklärt sie uns im Interview.

"Salesforce ist sozusagen ein Schweizer Taschenmesser. Multifunktional und für alle Zwecke mit einem geeigneten “Werkzeug” zur Problemlösung." - Caroline Schomerus

Caroline Schomerus hat es geschafft und ist für ihre berufliche Zukunft gerüstet. Denn sie ist Senior Applications Consultant bei Capgemini. Ein begehrter Job, der viel Entwicklungspotenzial bietet und bei dem Caroline ihrer Zeit voraus ist. Warum, erklärt sie uns im Interview.

Du bist Senior Applications Consultant bei Capgemini. Hat das irgendetwas mit Apps zu tun?

Ja, auch das kann Salesforce schon. Doch noch spannender ist das Wort “Consultant”, denn ich berate meine Kunden. Die Kunden kommen mit einem Problem, also einer Anforderung, zu mir und ich überlege, wie wir diese in unserem CRM „Salesforce“ möglich machen können. Finde ich eine Lösung, dann überlege ich mir ein geeignetes Konzept, wie sich die Anforderung technisch abbilden lässt.
Meist baue ich auch Lösungen, prüfe, ob Kollegen sie korrekt umgesetzt haben oder überlege mir, wie man Dinge auch zukünftig noch ergänzen könnte.

Salesforce ist eine Cloud-Computing-Lösungen für Unternehmen, um „das perfekte Kundenerlebnis“ zu generieren. Doch was ist Salesforce genau, was ist mit Salesforce alles möglich?

Salesforce ist sozusagen ein Schweizer Taschenmesser. Multifunktional und für alle Zwecke mit einem geeigneten “Werkzeug” zur Problemlösung. Die Spezialisierung ist dabei ganz klar die Kundenbeziehung. Darum dreht sich letztendlich alles.

Ist das Ziel deiner Arbeit dann, deinen Kunden die Beziehung zu Ihren Kunden zu erleichtern und diese zu verbessern?

Wenn mir das mit unseren Lösungen gelingt, bin ich glücklich. Denn ohne eine vertrauensvolle und enge Kundenbeziehung läuft heute kein Geschäft mehr. Zudem bietet Salesforce sehr viele Möglichkeiten für unsere Kunden, die Beziehung zu ihren Kunden für alle Abteilungen erfolgreicher zu gestalten. Das startet beim Thema E-Mail-Marketing, geht über die Leadgenerierung, bis hin zum Verkauf und noch weiter. Danach folgt die Begleitung des Kunden im weiteren Lebenszyklus durch das Bestandsdaten-Management. Bestandteil ist ebenso die Reaktivierung inaktiver Kunden über die direkte Ansprache des Vertriebsteams.

Woher kam dein Interesse an Salesforce?

Ich war früher selbst bei einem Unternehmen in der Vertriebssteuerung tätig. Meine Aufgabe war es, Vertriebsprojekte zu steuern, nachdem das Unternehmen Salesforce eingesetzt hat. Ich fand das Produkt so spannend und wollte mich mehr damit befassen.

Sind für diesen Job IT-Kenntnisse nötig?

Nicht zwingend. Doch eine gewisse Technikaffinität ist definitiv von Vorteil. Ich beispielsweise hatte keinen speziellen IT-Schwerpunkt. Ohne IT-Fachkenntnisse oder ein entsprechendes Studium ist es also durchaus möglich, auch selbständig relevante Themen umzusetzen. Mich spornte das unglaublich an. Aber Einsatz, Motivation und eben auch ein Interesse an technischen Themen sind dabei wichtig.

Was liebst du an deinem Job?

Ich arbeite mit vielen verschiedenen Persönlichkeiten und kann immer wieder dazu lernen. Salesforce macht es einem leicht, ständig seinen Horizont zu erweitern.

Wie würdest du deinen typischen Arbeitsalltag bei Capgemini beschreiben?

Wir haben jeden Morgen zuerst ein Daily, bei dem wir den letzten Tag und den kommenden Tag besprechen. Dann geht der Tag los und auch die Meetings intern oder mit dem Kunden starten. Zwischendurch werden die eigenen To-Dos erledigt, Fragen der Kollegen beantwortet und kreative Lösungen für Konzepte erarbeitet. Gegen Abend wird es dann ruhiger und am nächsten Tag geht alles von vorne los.

Woran arbeitest du gerade?

Wir erarbeiten gerade eine internationale Chat-Funktion in Kombination mit einem automatisierten Routing von Kundenanfragen basierend auf der Sprache der Anfrage. Ich durfte auch schon eine HR-Cloud für einen Kunden entwickeln und umsetzen. Das war ungewöhnlich. Es ist schon spannend, wenn wir mit Salesforce ganz neue Einsatzbereiche erschließen.

Der Job beinhaltet eine hohe Reisebereitschaft und viel Kommunikation mit dem Kunden. Was sollten Teilnehmer mitbringen, die in diesem Bereich arbeiten möchten?

Flexibilität. Sowohl bei der Reise als auch in den ständig wechselnden Anforderungen des Kunden. Man sollte sich auf neue und wechselnde Gegebenheiten einstellen können und Spaß daran haben Verantwortung für sein eigenes Produkt zu übernehmen.

Hast du Tipps für AW Academy Absolventen, die bei Capgemini einsteigen?

Am besten offen auf neue Herausforderungen zugehen. Nur so lernt man. Dabei wird niemand alleine gelassen. Wir sind ein Team. Wir helfen uns und geben jedem die Chance, Herausforderungen zu bekommen, an denen er wachsen kann.

Capgemini
Capgemini

Vertreten in über 40 Ländern mit mehr als 200.000 Mitarbeitern, ist Capgemini ein globales und weltweit führendes Unternehmen im Umfeld der Beratungs- und IT-Dienstleistungen.

No items found.

Erfahre mehr über

#kooperation

2020-09-21
Was macht ein Salesforce-Consultant bei Capgemini?

Das weiß Kilian Weilnhammer, denn er arbeitet seit über drei Jahren bei Capgemini in der Abteilung Salesforce Solutions. Damit ist Kilian der Experte in Sachen Salesforce. Uns berichtet er exklusiv aus seinem Arbeitsalltag – mit dem Extrabonus: lebenslanges Lernen ist bei diesem Job garantiert.

Mehr lesen
2020-09-07
Jobeinstieg als IT-Consultant bei der BTC AG

Mirko Grimm arbeitet seit sechs Monaten als Junior Consultant in der Business Unit “New Markets” bei dem Beratungshaus BTC. Wie ihm sein neuer Job gefällt und was einen als Junior Consultant erwartet, erzählt er uns im Interview.

Mehr lesen
2020-08-10
Ein Einblick in die Tätigkeit eines Junior Consultants bei der BTC AG

Ashar Muhammad ist Junior Consultant bei der BTC AG in Oldenburg. Seit Januar 2020 ist er in der Business Unit "New Markets" im Team "Digital Solutions" tätig. Im Gespräch erklärt er uns, was für ihn das Spannende an seinem Job ist und was die Teilnehmer der BTC MS365 Academy nach dem Einstieg bei der BTC AG erwarten können.

Mehr lesen